Lammfleisch – vielseitig und lecker

Tipps zur Zubereitung

Frankenhöhe-Lamm Fleisch ist ideal für den ernährungsbewussten Verbraucher und den wählerischen Feinschmecker: es ist besonders zart, bekömmlich und aromatisch. Bei der Zubereitung von Lammfleisch sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Es lässt sich auf wunderbar vielseitige Art zubereiten. Das Fleisch kann nicht nur zum typischen Lammbraten sondern zu Vorspeisen, Party-Eintöpfen und zu festlichen Gerichten verarbeitet werden. Auch schnelle Zubereitungen sind mit Lammfleisch möglich. Zum Würzen eignet sich z.B. Knoblauch, Thymian, Estragon, Rosmarin aber auch Zwiebeln, Wacholderbeeren, Dill, Paprika, Curry, Lorbeerblätter, Oregano …

Frankenhöhe-Lamm Fleisch ist mager und fein - bei einem Grillfest im Sommer ein ganz besonderes Schmankerl. Koteletts (aus dem Rücken) und Schnitzel (aus der Keule) sind mariniert eine wunderbare Abwechslung zum üblichen Schweinesteak. Eine weitere Variation sind Lammbratwürste, die auch auf dem Grill wunderbar schmecken - würzig und vergleichsweise fettarm.

Für ein Hauptgericht ist pro Person mit 200 g Fleisch rechnen. Das äußerliche Fett sollte für Schmorgerichte nicht entfernt werden; es transportiert das typische Aroma und trägt damit zur Zartheit und Saftigkeit des Fleisches bei.

Lammfleisch ist im Kühlschrank ca. vier Tage haltbar. Das Fleisch auf einem Teller mit Plastikfolie abdecken. Gehacktes natürlich sofort verbrauchen. Im Gefrierschrank ist das Lamm sechs bis neun Monate haltbar.

© Frankenhöhe-Lamm